Online Marketing Funnel

Online Advertising, Website

Von Miguel Strobel am 17.10.2018

Beim Erstellen der Online Marketing Strategie kommt man schnell zur Frage, wie der Kaufprozess oder Online Marketing Funnel (oder “Online Purchase Funnel”) aussieht. Viele Online Marketing-Experten werden Ihnen hierzu schnell sagen, dass die Online Marketing Welt komplett anders sei und man dies absolut nicht mit dem klassischen Marketing vergleichen könne.

Aber stimmt das wirklich?

Offen gesagt: Nein.

…und der Grund dafür ist relativ einfach:
Die Welt des digitalen Marketing mag zwar andere Werkzeuge nutzen als die klassischen Kanäle, jedoch bedient sie schlussendlich den gleichen Konsumenten.
Da es somit um die gleichen Personen geht, sollte sich der Online Marketing Funnel an dem des klassischen Marketing zu orientieren.
Somit schaffen Sie von Anfang an eine Digital Marketing Strategie, die mit Ihrer allgemeinen Marketing Strategie konsistent ist. Alles Andere wäre eine klassische Silo-Lösung und würde Ihrer Marke nicht helfen.

Da im Marketing sowie im Online Marketing gerne dazu geneigt wird, übermäßig spezifisch und kompliziert zu werden, habe ich mich daher bemüht ein Modell zu kreieren, dass sowohl für Marketer, als auch für Personen ohne Marketing-Vorwissen verständlich und hilfreich ist.

Das Ergebnis hiervon ist das AIDARA-Modell:
Dieser vereinfachte Online Marketing Funnel baut auf dem bekannten AIDA-Modell (gem. Elmo Lewis, 1898) auf und erweitert es um die Bereiche nach dem Kauf.
Es bildet den Kaufprozess daher in nur 6 Schritten ab:

Online Marketing Funnel - AIDARA Konzept

AWARENESS
Der Konsument erfährt von Ihrem Produkt.
→ Ergebnis: Der Konsument wird auf Ihr Produkt aufmerksam.

INTEREST
Der Konsument interessiert sich für das Produkt und möchte mehr darüber erfahren.
Er bemerkt, dass es für ihn relevant sein könnte
→ Ergebnis: Der Konsument ist an ihrem Produkt interessiert.

DESIRE
Der Konsument erkennt, dass das Produkt für ihn das Richtige ist.
→ Ergebnis: Der Konsument möchte Ihr Produkt besitzen.

ACTION / PURCHASE
Der Konsument kauft das Produkt.
→ Ergebnis: Umsatz

 

— Ende des traditionellen AIDA Modells. Ab hier wird es für Sie als Marketer erst richtig  interessant, daher die Erweiterung um R & A —

 

REPURCHASE
Der Konsument war so zufrieden mit dem Produkt, dass er es erneut kauft.
→ Ergebnis: Umsatz + höherer Profit
(Grund: Es ist deutlich günstiger, einen bestehenden Käufer zum erneuten Kauf zu bringen als einen neuen Kunden zu akquirieren)

ADVOCACY
Der Konsument ist so glücklich mit Ihrem Produkt, dass er es weiterempfiehlt.
→ Ergebnis: Kostenlose & glaubwürdige Awareness-Creation (= Werbung) für Ihr Produkt.

 

Sie sehen also, dass der letzte Schritt den Kreis zum 1. Schritt (Awareness) schließt. Dies halte ich für enorm wichtig, da wir so über ein langfristiges Marketing (d.h. mehrmalige Interaktionen mit den Kunden) statt eines rein transaktionellen Marketing  (d.h. einmalige Transaktion mit dem Kunden) sprechen. Insbesondere im Bereich des Digital Marketing bieten sich hier schließlich viele Möglichkeiten diesen Kreislauf zu nutzen.

Die Struktur des AIDARA-Modells wird Ihnen daher in vielen Artikeln dieses Blogs begegnen und Ihnen helfen zu verstehen über welchen Bereich des Digital Purchase Funnels wir gerade sprechen.

Insofern wünsche ich Ihnen nun viel Spaß beim entdecken des Online Marketing Funnels.

Mit digitalen Grüßen,

Ihr Miguel