Online Marketing Trends 2019

eCommerce, Instagram, Online Advertising, SEO, Website

Von Leon Merse am 15.01.2019

2018 hat viele Veränderungen im Online Marketing gebracht…Daher dachten wir, dass eine Aufstellung der wegweisenden Online Marketing Trends 2019 eine hilfreiche Orientierung für Ihre diesjährige Online Marketing Planung sein könnte.

Wir haben hierzu aus 30 der relevantesten Updates aus 2018 und unserer Expertise 15 Empfehlungen für Sie formuliert, damit Sie von den Entwicklungen profitieren können.

Unsere 6 Fokusthemen im Bereich Online Marketing in 2019:

Unsere 6 Kategorien der Online Marketing Trends 2019

 

 

Unsere Online Marketing Trends 2019

 

Social Media Marketing Trends 2019

2018 brachte folgende Veränderungen mit sich, die stark beeinflussen wie Social Media in 2019 effektiv genutzt werden kann:

ÜBERGREIFEND: Werbliche und kommerzielle Revolution in Social Media

Die führenden Plattformen haben neue Vermarktungsmöglichkeiten lanciert (Whatsapp kündigte erstmals Werbemöglichkeiten an | Facebook & Twitter öffneten die Tore für Video Ads). Darüber hinaus haben Instagram, Snapchat & Pinterest “Shoppable Posts” eingeführt – Posts die es ermöglichen Produkte direkt zu kaufen. Außerdem führten WhatsApp und Facebook neue CRM Tools ein, um Marken die Interaktion mit ihren Kunden zu vereinfachen.

Unsere Empfehlung: eCommerce-Funktionen nutzen. Durch die neuen e-Commerce Funktionalitäten können Social Media Kanäle nun (endlich) die gesamte Customer Journey beeinflussen. Wir empfehlen daher, e-Commerce Funktionen in Ihre Social Media Strategie zu integrieren, um die Kanäle so effektiv wie möglich zu nutzen.

STORY VIDEOS: Der neue Standard für Posts und Werbeanzeigen

“Story Videos” wurde von Snapchat eingeführt und unterscheiden sich vom klassischen Videos durch die begrenzte Verfügbarkeit (meist 24 Stunden). Seit 2018 hat sich dieses Format auch auf Facebook, Instagram und Whatsapp für Posts & Werbung etabliert. Selbst Google hat kürzlich eine Story Funktion eingeführt, was den Trend zu kurzlebigen Updates bestätigt.

Unsere Einschätzung: Story Videos einplanen. Da Nutzer konstant nach neuen (Video)Inhalten verlangen und soziale Plattformen diese vergänglichen Videos priorisieren, gehen wir davon aus, dass Stories in Zukunft weiterhin eine große Rolle spielen werden. Wir empfehlen, Story Videos im Redaktionsplan für 2019 für organische & werbliche Posts fest einzuplanen, da sie weiter relevant innerhalb der Online Marketing Trends 2019 sein.

INFLUENCER: Brand-Fit schlägt Reichweite

Während Influencer Marketing immer beliebter wird, zeigte 2018 eine Studie von InfluencerDB, dass kleinere Marken hierbei oftmals besser abschneiden als große Konkurrenten. Hauptgrund hierfür ist die Zusammenarbeit mit den “richtigen” statt mit den größten “Hype” Influencern. Auch generieren gerade kleinere Influencer (Micro Influencer) höhere Interaktionsraten, was vermutlich an ihrer höheren Relevanz für ihre spezifischen Zielgruppe liegt.

Unsere Einschätzung: Influencer auf gegenseitigen Brand-Fit prüfen. Gerade da die Preise von Influencern auf potenziellen Reichweiten basieren, empfehlen wir gründlich zu untersuchen, ob der Influencer gut zu Ihrer Marke passt. Hierbei sind die Interessen der Influencer, vergangene Marken-Kooperationen, Zielgruppen und deren Reaktionen zu Kooperationen wichtige Faktoren.

cc

SEO / SEA / SEM Trends 2019

In 2018 sind die Updates des Google Algorithmus dem bereits bekannten Muster gefolgt und haben folgende Themen priorisiert: Sicherheit (SSL Zertifikate (https://), Qualität der Inhalte und Links sowie lokale Inhalte. Hinzu kamen folgende SEO Aspekte, welche auch in 2019 hilfreich sein werden:

MOBILE SUCHE: SEO ist jetzt “Mobile First”

Google hat sein Versprechen eingelöst mobile Ranking-Faktoren stärker zu gewichten und kommunizierte diese in Zukunft weiter zu tun. Seit 2018 werden nun Mobile- und Desktop-Rankings separiert betrachtet, jedoch beeinflusst nun das mobile Ranking der Webseite sogar den Desktop-Index.

Unsere Empfehlung: Investieren in die Optimierung der mobilen Webseite. Noch nie war die mobile Kompatibilität Ihrer Webseite so wichtig für SEO. Daher sollte die Optimierung der mobilen Webseiten auf technische Leistung, Inhalte, und UX eine wichtige Rolle in den 2019 spielen. Falls ein (Re-)Launch einer Seite geplant ist, ist eine “Mobile first” Architektur vorausgesetzt. Mobile first – einer der wichtigsten Online Marketing Trends 2019.

SPRACHASSISTENTEN: Konsumentenliebling ohne e-Com Relevanz

Die Nutzerrelevanz von Sprachassistenten wie Amazon’s Alexa, Google’s Assistant oder Apple’s Siri ist 2018 weiter stark gewachsen. Die Zahl an verkauften “Smart Speakers” weltweit, wird auf ca. 56,3 Millionen geschätzt (+60% vs. 2017)Obwohl nur 2% der Alexa-Nutzer hierüber auch einkaufen, wird bereits geschätzt, dass bis 2020 50% aller Suchanfragen mit Sprachassistenten durchgeführt werden.

Unsere Empfehlung: Webseiten-Inhalte für Sprachsuche kompatibel machen. Da Suchergebnisse über Smart Speaker ohne Bilder präsentiert werden, müssen die Textinhalte deutlich prägnanter und präziser sein als gewohnt. 2019 wird die Konkurrenz in der Sprachsuche noch sehr gering sein, daher ist es ein günstiger Zeitpunkt, um Inhalte für die Sprachassistenten zu optimieren um ein gutes Ranking in der Sprachsuche aufzubauen.

c

Online Werbung Trends 2019

Bei den Online Marketing Trends 2019 wird Online Werbung die Entwicklungsrichtung des letzten Jahres fortsetzen, daher sind folgende vier Themen besonders relevant:

VIDEO WERBUNG: Bewegtbild wird zum Hauptformat

Alle Plattformen bewegen sich in Richtung Video Content: Während Facebook & Instagram schon lange dafür bekannt waren Videos zu bevorzugen, haben sie nun das Videoportal “Watch” gestartet, sowie Werbeunterbrechungen in Videos eingeführt. Sogar Pinterest lancierte “Promoted Videos” als Werbemöglichkeit. YouTube erhöhte unterdessen seine Nutzerzahl auf ca. 2 Milliarden Nutzer.

Unsere Einschätzung: Video Ads für “Awareness” Kampagnen berücksichtigen. Eine Studie zeigte, dass Videoinhalte zu 21% höheren Interaktionsraten als Bilder führen (Instagram). Eine günstigere Alternative stellen sogenannte “GIFs” (animierte Bildfolgen) dar.

PROGRAMMATIC ADVERTISING: Die neue Form der Onlinewerbung?

Programmatisches Werben bezeichnet das automatisierte Kaufen von Online-Werbeplatzierungen durch Algorithmen, anstelle von traditionellen, fest ausgehandelten Verträgen. Zenith erwartet, dass diese automatisierte Form der Werbung bereits 2019 schon 65% der globalen Werbeausgaben (Deutschland 39%) ausmachen wird.

Unsere Empfehlung: Programmatic Advertising aufbauen. Da programmatischer Einkauf global bereits etabliert ist und hohe Wachstumsraten in Deutschland vorhergesagt werden, empfehlen wir sich schon jetzt mit dieser Form des Ad Buyings vertraut zu machen, bevor sie zur Norm wird.

PERSONALISIERUNG: Eine nahende Realität…und eine Notwendigkeit

Die anhaltende Fragmentierung von Influencern & Fach-Webseiten hin zu immer kleineren & nischigeren Spezialisten zeigt, dass Nutzer spezifische und keine generischen Inhalte wünschen. Zeitgleich bestätigen effiziente Such-Algorithmen (z.B. Google, Amazon, Instagram, Pinterest…) den Nutzern, dass dieser Wunsch erfüllt werden kann. Werbung muss sich also weiterentwickeln um nicht an Relevanz zu verlieren.

Unsere Empfehlung: (Teil-) Personalisiertes Marketing testen. Da Personalisierung in Echtzeit schon bald auf allen Geräten möglich sein wird (mehr unter “5G Internet”), bietet es sich an 2019 eine Marketingstrategie mit (teilweise) personalisierten Inhalten zu testen. Dies wird helfen schon jetzt zu verstehen, welche Inhalte bei welcher Zielgruppe funktionieren und wie komplex Produktion & Management von personalisierter Werbung ist.

CONTENT MARKETING: Pull Marketing im digitalen Zeitalter

Obwohl Content Marketing ein (zu) häufig verwendetes Buzzword ist, kann die hohe Wichtigkeit nicht aberkannt werden. Der Begriff beschreibt das Aufbauen  von Bekanntheit durch die Verbreitung hilfreicher Inhalte für Nutzer, in denen das Produkt nur beiläufig platziert wird. Diese Pull-Marketing Strategie funktioniert in fast allen Kanälen und wird von Nutzern nachweislich als authentischer und weniger aufdringlich wahrgenommen.

Unsere Empfehlung: Evaluieren welche Form des Content Marketings zur Marke passt. Text-basierte Formen wie Blogs könnten z.B. für komplexere Themen mit mehr Erklärungsbedarf funktionieren, wogegen Social Media Inhalte eher für visuell getriebene Marken hilfreich sein können. In jedem Fall ist Content Marketing eine langfristig ausgelegte Strategie und bedarf Zeit und Beständigkeit um die volle Wirkung zu entfalten.

c

e-Commerce Trends 2019

2018 wuchsen die globalen e-Commerce Umsätze um 500 Mrd. USD (+23%, was den anhaltenden Trend zum Onlinehandel bestätigt. Wichtig hierfür sind v.a. die folgenden zwei Protagonisten, welche auch in den Online Marketing Trends 2019 die Hauptrolle spielen dürften.

AMAZON: Angriff auf den stationären Handel und die Online-Industrie

Amazon nutzt sein gesundes Kerngeschäft um angrenzende Kategorien anzugreifen: Neben der Penetration des Marktes für Sprachassistenten (siehe unten), öffnete Amazon 8 seiner physischen “Amazon Go” Geschäfte in den USA…bis 2021 sollen 3.000 Filialen eröffnet werden! Im e-Commerce wurden “Storefronts” für Kleinunternehmen hinzugefügt und Werbeeinnahmen katapultieren Amazon auf Rang 3 der größten Online-Vermarkter in den USA (hinter Facebook & Google). Insgesamt wuchsen Amazon’s Umsätze um 29% (Q3) , was stark von der Web-Service Plattform AWS (+46%) getrieben war.

Unsere Empfehlung: Vermarktung über Amazon testen. Durch den Wachstum im Bereich Werbeplatzierungen und Kooperationen mit Social Media Plattformen (siehe Social Media, Artikel 1) wird Amazon als Vermarkter immer relevanter. Der Handel sollte die Entwicklung von “Amazon Go” beobachtet und als Möglichkeit im eigenen Land bedenken.

ALIBABA: Ein zweites Schwergewicht kommt nach Europa

Der chinesische e-Commerce Riese hat durch den Aufbau von Logistikzentren in Deutschland und Tschechien den europäischen Markt betreten. Obwohl hauptsächlich für B2B bekannt, gehören auch der B2C Onlinehändler Taobao und der B2C Marketplace Aliexpress zur Alibaba Gruppe. Alibaba könnte daher sowohl Einfluss auf den B2B als auch B2C Markt in Europa nehmen.

Unsere Einschätzung: Starke Empfehlung zur Beobachtung. In Anbetracht seiner Größe und finanzieller Möglichkeiten, ist es wahrscheinlich, dass Alibaba schon bald von zentraler Bedeutung für den europäischen Handel sein wird. Die B2C Zweige mögen zwar in Europa noch vergleichsweise klein sein, sollten aber nicht unterschätzt werden. AliExpress z.B. dominiert den russischen Markt mit hoher Nutzerfreundlichkeit schon seit Jahren. Bislang verkaufen jedoch noch hauptsächlich chinesische Anbieter auf der Plattform.

 

Technology & UX Trends 2019

In Zeiten von künstlicher Intelligenz (KI), Big Data und Blockchain stellen sich neue Anforderungen an das Thema User Experience (UX)…die folgenden Online Marketing Trends 2019 werden dies voraussichtlich maßgeblich gestalten:

CHATBOTS: Ein neuer (und profitabler) Standard für Webseiten

Ein (nun bezahlbarer) Treiber für gute UX sind Chatbots: Die KI-getriebenen Anwendungen interagieren durch Chats mit Besuchern der Website und erhöhen laut einer Studie die Verweildauer auf Webseiten um 63%. Zusätzlich können Chatbots so den Umsatz durch höhere Conversion-Raten und Empfehlungen für passende Cross-Sale Produkte steigern.

Unsere Empfehlung: Chatbots in Website integrieren. Da sie bereits in vielen Industrien verwendet werden, werden Chatbots vermutlich bald als Service-Standard erwartet. Gerade für erklärungsbedürftige Produkte und Services können Chatbots Informationen mundgerecht servieren und somit den Kaufprozess erleichtern sowie die Conversions erhöhen. Hier einige Best-Practises zur Inspiration: LINK

DATENSCHUTZ: Erhöhte Standards im Datenschutz

In 2018 wurde mit der europäischen “Datenschutz-Grundverordnung” (DSGVO) das Sammeln von Konsumentendaten und somit gezieltes Online-Werben erschwert. Dies wird einen der maßgeblichen Online Marketing Trends 2019 darstellen : Nutzerfreundlichkeit & Sicherheit. Beinahe zeitgleich wurde Facebook in Folge des Cambridge Analytica Skandals bloßgestellt, was Nutzer weltweit zum Thema Online-Datenschutz sensibilisierte.

Unsere Empfehlung: Konsumenten Sicherheit vermitteln. In Zukunft werden Nutzer weiter zum Thema Online-Datenschutz sensibilisiert und Inhalte im Internet kritischer hinterfragen. Um die eigene Marke glaubwürdig darzustellen, empfehlen wir, die eigene Website zu einem sicheren Ort mit glaubhaften Inhalten, intuitivem Design sowie objektiven Bewertungen zu machen.

 

Mobile Marketing Trends 2019

Die Nutzung von Smartphones wächst rasant. So lief 2018 bereits über 50% des globalen Internet Traffics und in vielen Ländern bereits die Mehrheit der e-Commerce Transaktionen über mobiles Internet. Daher sind die folgenden drei Trends in den Online Marketing Trends 2019 sehr große Faktoren.

VERTIKALE WERBEANZEIGEN: Neue Spielregeln in der Videoproduktion

YouTube lancierte in 2018 vertikale Anzeigen, gleichzeitig gewann das vertikale  “Story Video” Format (siehe oben) hohe Relevanz in den Sozialen Medien. Dies verdeutlicht die Evolution des Onlinevideos von horizontaler zu vertikaler Ausrichtung.

Unsere Empfehlung: Vertikale Videos testen. Da der Großteil der Internetnutzung mobil stattfindet und Smartphone Apps meist vertikal-orientiert sind, erwarten wir dass Hochkant-Inhalte bald als normal wahrgenommen werden. Wir empfehlen daher 2019 zu nutzen um Erfahrung mit diesem neuen Format zu sammeln, solange die Konkurrenz noch gering ist.

5G: Ein Quantensprung für mobiles Marketing

5G, die nächste Generation des mobilen Internets (1,000x schneller als 4G) wird dieses Jahr in den USA, China und Südkorea ausgerollt. Deutschland folgt 2021. 5G ermöglicht die Wiedergabe von hochauflösenden 4K Videos und wird essentiell für mobile VR & AR Anwendungen sein. Am wichtigsten ist jedoch, dass es die Personalisierungen von mobiler Werbung in Echtzeit ermöglicht.

Unsere Empfehlung: Lernen von den Vorreiter-Ländern. Länder zu beobachten, die in Kürze mit 5G starten wird wertvolle Hinweise darauf liefern, wie 5G innovativ zu kommerziellen und werblichen Zwecken genutzt werden kann.


Wir hoffen, dass einige der Online Marketing Trends 2019 für Sie und ihr Team hilfreich sind und wünschen Ihnen ein erfolgreiches Jahr!

In den kommenden Wochen, werden wir Ihnen wieder unsere handverlesene Selektion der wichtigsten Updates im Online Marketing zur Verfügung stellen. Falls sie auf dem neuesten Stand bleiben möchten, melden Sie sich einfach – ganz unverbindlich – unten bei unserem Newsletter an.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start in das Jahr 2019!

Bis zum nächsten Mal.

Viele digitale Grüße,